VLAN Switching Praktikumsbericht

Veröffentlicht:

Projektbeschreibung:
Der Kunde hatte ein physikalisches Netzwerk, das sind mehrere Switche die durch Leitungen miteinander verbunden sind. Jeder angeschlossene PC kann somit mit dem anderen kommunizieren. Deshalb wollte der Kunde dass das physikalische Netzwerk mittels V- LAN (Virtual Local Area Network) in verschiedene Untergruppen aufgeteilt wird. Um dafür zu sorgen das die Nutzer der verschiedenen Gruppen nur auf Ihre Gruppe Zugriff haben und somit auch nur auf die Daten die für die Gruppe frei gegeben sind.  

Projektdurchführung:
Um die verschiedenen Gruppen auf den Switches zu erstellen wird das oben bereits erwähnte V- LAN verwendet, hierbei wird ein Switch in verschiedene Gruppen unterteilt und die Switchports den entsprechenden Gruppen zugeteilt. Die Switchports werden dann als tagged oder untagged konfiguriert. In diesem Fall würden die Switchports der Gruppe 1 oder der Gruppe 2 zugeordnet werden. Diese beiden Gruppen können dann über einen Trunkport von einem Switch zu nächsten Switch gegeben werden.

Begriffserklärung:
Switch: Das ist ein Kopplungselement durch das mehrere  netzwerkfähige Geräte mit einander verbunden werden können, wie zum Beispiel PCs.
tagged: Das bedeutet das die Datenpakete die aus einem Port der als getagged gekennzeichnet ist bekommen noch einen Markierung damit sie der entsprechenden Gruppe zuordnet werden können (Gruppe 1, Gruppe 2,…).
Untagged: Hier bekommen die Datenpakete keine Markierung damit sie auch von Geräten gelesen werden können die keiner Gruppe zugeordnet wurden.
V- LAN: (Virtual Local Area Network): Das ist ein logisches Teilnetz innerhalb eines physikalischen Netzwerks das nicht nur auf einen Switch begrenzt ist.

Schubert IT GmbH
Störtebekerstr. 13
27283 Verden

Fax
04231 / 9566014

Zurück